Januar: Vorbereitung auf das Jahr

Gespeichert in: Champagner | 0
Weinberge im Winter Champagner machen

Januar, ein ruhiger Monat nach den aufregenden Feierlichkeiten zum Jahresende

Auch wenn der Monat Januar nach den Feierlichkeiten zum Jahresende ein ruhiger Monat in der Welt des Champagners ist, dürfen wir nicht vergessen, dass es auch die Zeit ist, sich auf das kommende Jahr vorzubereiten. Die Aktivität ist jedoch recht ruhig, was auch die vegetative Ruhe der Rebpflanzen ermöglicht.

Wir beschneiden unsere Reben während des größten Teils dieses ersten Monats des Jahres nicht, um diese Lagerzeit zu respektieren. Wir feiern Saint-Vincent am 22. Januar, dem Datum, an dem wir die Gelegenheit haben, uns zu treffen, um Bilanz über das vergangene Jahr zu ziehen und zu beten, dass die nächste Saison gut wird. Wir beginnen die Tage nach dem Rebschnitt, der im Februar und März fortgesetzt wird.

Was sollen wir vorbereiten?

Zu Beginn verfolgen wir bereits im Keller die Entwicklung der Weine des Vorjahres. Wir befürchten bereits die Versammlungen für die nächste Ziehung. Wir stellen klare Weine in Reagenzgläsern zusammen, um unsere Cuvées zu veredeln. Für den BSA (Brut Sans Année) verschnitten wir rund 60 % erntefrische und 40 % Reserveweine, um in diesen Produkten die gleichen Eigenschaften wiederfinden zu können. Wir entwerfen unterschiedliche Produkte für die Jahrgänge (Weine aus einem einzigen Erntejahr).

Dieser Monat ist auch eine Gelegenheit, sich auf den Valentinstag und Ostern vorzubereiten.

Hier ein Vorschlag unserer Flaschen:

Zögern Sie nicht, unseren YouTube-Kanal zu konsultieren, indem Sie auf klicken gestern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.